Triumph Gold verzeichnet positive Bohrergebnisse in Zone Blue Sky im Konzessionsgebiet Freegold Mountain (Yukon)

Vancouver (British Columbia), 30. Oktober 2019. Triumph Gold Corp. (TSX-V: TIG, OTCMKTS: TIGCF) (Triumph Gold oder das Unternehmen) freut sich, positive Ergebnisse der Bohrungen in der Zone Blue Sky im zu 100 Prozent unternehmenseigenen, 200 Quadratkilometer großen, über Straßen zugänglichen Konzessionsgebiet Freegold Mountain in Yukon mit einem Abschnitt von 218,39 Metern mit 1,26 Gramm Goldäquivalent** pro Tonne innerhalb von 304,39 Metern mit 1,00 Gramm Goldäquivalent** pro Tonne bekannt zu geben.

Tony Barresi (Ph.D., P.Geo.), President von Triumph Gold, sagte: Es freut uns, positive Bohrergebnisse von der Zone Blue Sky bekannt zu geben, dem zweiten von drei Gebieten, die während der Feldsaison 2019 auf eine hochgradige, goldreiche porphyrische Mineralisierung erprobt wurden. Zu Beginn der Saison waren die Bohrungen bei der Brekzie WAu erfolgreich und durchschnitten zwei mineralisierte Zonen, die zusammen einen sehr guten Abschnitt von 601,80 Metern* mit durchschnittlich 1,1 Gramm Goldäquivalent** pro Tonne ergaben. Dieser Erfolg setzt sich nun mit einem weiteren langen und reichhaltigen Abschnitt in der 300 Meter entfernten Zone Blue Sky fort. Während wir weiterhin diese hochgradigen Brekzienkörper durchschneiden und unser Verständnis derselben verbessern, bauen wir Kapazitäten auf, um mehr davon zu entdecken und das Ergebnis ihrer Integration in ein zukünftiges Ressourcenmodell zu verbessern.

Zu den technischen Höhepunkten zählt Folgendes:

– Durchschneiden der Porphyrbrekzie Blue Sky, beginnend 70 m näher an der Oberfläche als erwartet, was zu 304,39 m* (191,61-496,00 m) mit 0,64 g/t Au, 5,9 g/t Ag und 0,23 % Cu führte, einschließlich
– 219,39 m* (191,61-410,00 m) mit 0,84 g/t Au, 6,9 g/t Ag and 0,27 % Cu
– mit einem hochgradigeren integrierten Abschnitt von 51,17 m* (270,00-321,17 m) mit 1,43 g/t Au, 6,6 g/t Ag and 0,31 % Cu.

Tab. 1: Ausgewählte Ergebnisse der Bohrungen 2019 in der Zone Blue Sky

BohrlochVon Bis Länge*Au Ag (Cu (%Mo AuÄq*CuÄq*
(m) (m) (m) (g/g/t)) (%) * *
t) (g/t (%)
)

Porphyrbrekzie Blue Sky
RVD19-04191,6496,0304,390,635,9 0,2330,0061,0000,881
1 0 8

Einschli191,6410,0218,390,836,9 0,2730,0071,2631,112
eßlich 1 0 6

Einschli270,0321,151,17 1,426,6 0,3120,0041,8811,657
eßlich 0 7 9

Explorationsupdate 2019

Das Explorationsprogramm 2019 im Konzessionsgebiet Freegold Mountain von Triumph Gold ist nun abgeschlossen, wobei das dritte Jahr in Folge mit intensiven und erfolgreichen, auf Entdeckungen ausgerichteten Explorationen abgeschlossen wird. Die bisherigen Ergebnisse des Programms 2019 dokumentieren die kontinuierlichen Explorationserfolge mit langen Abschnitten von goldhaltigen Mineralisierungen sowohl bei der Brekzie WAu als auch bei der Porphyrbrekzie Blue Sky in Bohrlöchern, die etwa 300 Meter voneinander entfernt sind.

Seit 2017 hat die erneute Fokussierung auf das Gebiet Revenue-Nucleus im Konzessionsgebiet Freegold Mountain zu mehreren hochgradigen Entdeckungen geführt, einschließlich der hochgradigen Porphyrbrekzie Blue Sky.

Das Programm 2019 beinhaltete sieben Bohrlöcher (5.557,26 Meter), die für die Erprobung eines verborgenen Gold-Kupfer-Porphyr-Systems unterhalb des sechs Kilometer langen Bodens von Revenue-Nucleus und der geophysikalischen Anomalie konzipiert worden waren. Drei Ziele mit einer Streichenlänge von 1,7 Kilometern wurden für die Bohrungen ausgewählt: die Brekzie WAu, die Porphyrbrekzie Blue Sky und Big Red, eine geophysikalische Anomalie. Die Ergebnisse eines Bohrlochs bei der Brekzie WAu und zwei Bohrlöcher, mit denen Big Red erprobt wurde, sind noch ausstehend. Diese Daten werden nach dem Erhalt und der Validierung veröffentlicht werden.

Das Gebiet Revenue-Nucleus, das im Mittelpunkt des Bohrprogramms 2019 stand, umfasst nur einen kleinen Teil des 200 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets Freegold Mountain. Weitere Explorationen im selben äußerst produktiven Konzessionsgebiet umfassten Grabungen, Kartierungen und hyperspektrale Untersuchungen beim epithermalen Golderzgangziel Goldstar/Irene, dem zuvor noch nicht bebohrten, jedoch bohrbereiten Porphyrsystem Cabin und der Erzganglagerstätte Tinta mit mehreren Metallen. Diese Ergebnisse sind noch ausstehend und werden in den kommenden Wochen veröffentlicht werden.

Über die Zone Blue Sky

Die relativ hochgradige, goldreiche Mineralisierung bei der Porphyrbrekzie Blue Sky wurde erstmals in den Jahren 2017 und 2018 entdeckt. Sie wurde über 180 Meter in Nordost-Südwest-Richtung nachverfolgt und erstreckt sich über den nordöstlichen Bereich eines 500 Meter langen Korridors mit gut mineralisiertem Gestein, der die Brekzie WAu (z .B. 400,48 Meter mit 0,73 Gramm Gold pro Tonne, 6,9 Gramm Silber pro Tonne, 0,23 Prozent Kupfer und 0,025 Prozent Molybdän auf 77,52 Metern sowie 102,50 Meter mit 0,73 Gramm Gold pro Tonne, 1,5 Gramm Silber pro Tonne, 0,18 Prozent Kupfer und 0,055 Prozent Molybdän auf 560,50 Metern in RVD19-02 – siehe PM Nr. 19/16 vom 12. September 2019) sowie eine mit Porphyr in Zusammenhang stehende Stockwork-Mineralisierung (z. B. 238,10 Meter mit 0,31 Gramm Gold pro Tonne und 0,13 Prozent Kupfer in RVD11-22) beinhaltet. Die hochgradige Porphyrbrekzie Blue Sky wird als unregelmäßig geformter Körper mit einer steil abfallenden Oberfläche modelliert, der entlang des Streichens in Richtung Westen und neigungsabwärts offen ist.

Die mit der Porphyrbrekzie Blue Sky in Zusammenhang stehende Mineralisierung besteht aus Chalkopyrit und Molybdänit in Quarzerzgängen sowie einer hydrothermalen Brekzienmatrix und ist in hydrothermal alteriertem Granit aus der mittleren Kreide und Quarz-Feldspat-Porphyr-Gesteinsgängen disseminiert (siehe PM 18/09 vom 12. September 2018, um eine vollständige Liste der hochgradigen Abschnitte 2017/18 aufzurufen). Die intensivste Mineralisierung steht mit einer starken Kaliumalteration in Zusammenhang (K-Feldspat, der nach außen in Biotit verläuft). Eine Reihe von späten Quarz-Carbonat-Erzgängen ist innerhalb der mineralisierten Hauptzone konzentriert und enthält variable Mengen an Chalkopyrit, Molybdänit, Bleiglanz, Sphalerit, Bismuthinit und sichtbarem Gold. Obwohl die Brekzie durchgehend goldreich ist, stellen die späten Quarz-Carbonat-Erzgänge eine wichtige zweite Phase der Goldanreicherung dar.

Technische Details von RVD19-03 und RVD19-04

Im Rahmen des Explorationsprogramms 2019 wurden in der Zone Blue Sky zwei Bohrungen auf insgesamt 1.598,98 Metern abgeschlossen (Abbildung 1, Abbildung 2, Tabelle 3).

RVD19-03 wurde steil (minus 85 Grad) in Richtung Nordnordwest gebohrt, um die abwärtsgerichtete Erweiterung des Porphyrs Blue Sky zu erproben. Obwohl die niedriggradige Porphyr-Gold-Kupfer-Mineralisierung von der Oberfläche bis in eine Tiefe von 435 Metern durchschnitten wurde (Tabelle 2), durchschnitt RVD19-03 nicht die Zone der hochgradigen Mineralisierung. RVD19-03 wurde als Bohrloch zur Risikominderung/Informationsbeschaffung als Vorbereitung auf RVD19-04 konzipiert, sodass die durch die Bohrung RVD19-03 gewonnenen Informationen genutzt wurden, um die geplante Ausrichtung von RVD19-04 zu ändern, was zu einem erfolgreichen Durchschneiden der Porphyrbrekzie Blue Sky führte.

RVD19-04 wurde konzipiert, um die einfallende Porphyrbrekzie Blue Sky zu bebohren, um die Beständigkeit der Mineralisierung in der Tiefe effizient zu erproben, während gleichzeitig der Brekzienkörper als Vektor zu einem darunter liegenden Porphyrsystem verwendet wird. RVD19-04 durchschnitt die mineralisierte Zone etwa 70 Meter oberhalb des zuvor modellierten Bereichs. Laut dem aktualisierten Modell trat RVD19-04 bei 496 Meter aus dem Liegenden der mineralisierten Zone aus, da die Neigung des Bohrlochs zu steil war. Die Mineralisierung ist jedoch in der Tiefe weiterhin offen. Zusätzlich zu einem langen Abschnitt der hochgradigen Porphyrbrekzie Blue Sky wurden mehrere Bereiche mit einer niedriggradigeren Mineralisierung in Oberflächennähe im Hangenden und im Liegenden durchschnitten (Tabelle 2).

Tab. 2: Vollständige Tabelle der bedeutsamen Abschnitte von RVD19-03 und RVD19-04; Brekzie Blue Sky

BohrlochVon Bis Länge*Au Ag (Cu (Mo AuÄq*CuÄq*
(m) (m) (m) (g/tg/t)%) (%) * *
) (g/t (%)
)

Porphyrbrekzie Blue Sky
RVD19-04191,6496,00304,390,6385,9 0,230,0061,0000,881
1 3

Einschli191,6410,00218,390,8366,9 0,270,0071,2631,112
eßlich 1 3

Einschli270,0321,1751,17 1,4296,6 0,310,0041,8811,657
eßlich 0 2

Mineralisierung im Hangenden
RVD19-046,10 19,81 13,71 0,1000,2 0,050,0010,1690,149
6

Und 54,50147,0092,50 0,1370,1 0,020,0000,1720,152
8

RVD19-036,10 106,70100,600,2570,1 0,030,0000,3000,264
6

Einschli37,0051,00 14,00 0,7890,0 0,040,0000,8410,741
eßlich 6

Und 209,0212,003,00 0,2382,9 0,110,0000,3990,351
0 2

Und 421,0423,002,00 1,0500,0 0,020,0001,0780,950
0 5

Und 433,0441,008,00 0,2810,0 0,020,0000,3050,269
0 1

Mineralisierung im Liegenden
RVD19-04573,0605,8032,80 0,0422,3 0,100,0170,2860,252
0 5

Abb. 1: Geologische Plankarte mit den Standorten von RVD19-03 und RVD19-04

Abb. 2: Querschnitt mit Au- und Cu-Werten im Bohrloch

TAB. 3: Standorte und Ausrichtungen der Bohrlöcher

Bohrloch OstwerNordwerAzimutNeigung Tiefe
t t (m)

RVD19-03 3833506913075340 -85 861,97
RVD19-04 3832886913306180 -84 737,01

Die Koordinaten werden in North American Datum 83 (NAD83), Zone 8 angegeben.

Anmerkungen
* Die veröffentlichten Probenwerte sind nicht gedeckelte, gewichtete Durchschnittswerte und entsprechen den Bohrkernlängen. Die wahre Mächtigkeit der angegebenen Mineralisierung ist nicht bekannt.
** Goldäquivalent [Au-Äqu.] und Kupferäquivalent [Cu-Äqu.] werden zu Illustrationszwecken verwendet, um die kombinierten Gold-, Silber-, Molybdän- und Kupferwerte als Prozentsatz von Gold oder Kupfer auszudrücken. Gewinnungsverluste, die in einem Bergbauszenario auftreten würden, wurden nicht berücksichtigt. Au-Äquivalent und Cu-Äquivalent werden auf Basis von 2,50 USD pro Pfund Kupfer, 12,70 USD pro Pfund Molybdän, 1.510 USD pro Feinunze Gold und 17,00 USD pro Feinunze Silber berechnet.

Au-Äquivalent = (1510,00 $ X Au [g/t] / 31,10 + 17,00 $ X Ag [g/t] / 31,10 + 2,50 $ X Cu [%] /100 X 2204,63 + 12,70 $ X Mo [%] / 100 X 2204,63) / 1510,00 $ X 31,10

Cu-Äquivalent = (1510,00 $ X Au [g/t] / 31,10 + 17,00 $ X Ag [g/t] / 31,10 + 2,50 $ X Cu [%] /100 X 2204,63 + 12,70 $ X Mo [%] / 100 X 2204,63) / 2,50 $ X 100 / 2204,63

Methodik und Qualifizierter Sachverständiger

Die Bohrkernproben waren zwischen 1 und 2 Meter lang und wurden in der Bohrkernprotokollierungsanlage von Triumph im Konzessionsgebiet Freegold Mountain geschnitten. Die Proben wurden von SGS Canada in Vancouver (British Columbia) ausgewertet. Sie wurden für die Analyse entsprechend der SGS-Methode PRP89 wie folgt aufbereitet: Jede Probe wurde auf 75 % Siebdurchgang bei 2 mm zerkleinert, eine Splitterprobe von 250 g wurde auf mehr als 85 % Siebdurchgang bei 75 µm (Mesh) zermahlen. Die Goldanalyse erfolgte mittels Brandprobe mit abschließender Atomabsorption anhand einer 30 g-Nennprobe (Methode GE FAA313). Proben mit einem Goldgehalt von über 10 g/t wurden ein weiteres Mal mittels eines gravimetrischen Verfahrens anhand einer 50 g-Nennprobe getestet. 35 weitere Elemente wurden mit dem ICP-AES-Verfahren anhand eines Aufschlusses aus vier Säuren ausgewertet (Methode GE ICP40B). Proben mit einem Erzgehalt über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der gleichen Methode untersucht, allerdings mit einem Aufschluss aus vier Säuren und einem höheren Nachweisbereich (Methode GA AAS42S). Die Qualitätskontrolle im Labor wird durch den konsequenten Einsatz von Normproben, Leerproben und Duplikaten sichergestellt. Zusätzlich findet auch bei Triumph Gold ein Qualitätskontrollprogramm statt: Mindestens drei Qualitätskontrollproben, die aus Leerproben, zertifizierten Referenznormproben und Duplikaten bestehen, werden jeweils einer Charge aus 75 Proben blind hinzugefügt. Qualitätskontrollproben, die keine akzeptablen Werte liefern, lösen eine Kontrolle der Ergebnisse und Zweitanalysen jener Proben aus, die in der Charge mit der fehlerhaften Qualitätskontrollproben untersucht wurden.

Tony Barresi, Ph.D., P.Geo., VP Exploration des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Über Triumph Gold Corp.

Triumph Gold Corp. ist ein wachstumsorientiertes kanadisches Unternehmen, das auf die Exploration und Erschließung von Edelmetallvorkommen spezialisiert ist. Triumph Gold Corp. hat sich zum Ziel gesetzt, den Unternehmenswert durch den Ausbau des regionalen Projekts Freegold Mountain im kanadischen Yukon zu steigern. Lagepläne sowie weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite unter www.triumphgoldcorp.com.

Für das Board of Directors

gez.: “Tony Barresi”
Tony Barresi, President

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
John Anderson, Executive Chairman
Triumph Gold Corp.
(604) 218-7400
janderson@triumphgoldcorp.com

Nancy Massicotte,
IR Pro Communications Inc.
(604)-507-3377
nancy@irprocommunications.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Triumph Gold Corp.
Paul Reynolds
1100 – 1111 Melville Street
V6E 3V6 Vancouver, BC
Kanada

email : preynolds@northernfreegold.com

Pressekontakt:

Triumph Gold Corp.
Paul Reynolds
1100 – 1111 Melville Street
V6E 3V6 Vancouver, BC

email : preynolds@northernfreegold.com

Einen Kommentar schreiben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.