Neue Möglichkeiten für globalen Kernreaktormarkt

Der Energiebedarf steigt weltweit. Emissionsfreie Stromerzeugungssysteme sind gefragt.

BildDie fortschreitende technologische Entwicklung und die Bereitschaft der Nationen durch neue Kernenergietechnologien energieautark zu werden, wird in den nächsten Jahren den weltweiten Atommarkt voranbringen. Wirkungsgrade und Leistungsdichte steigen in den Atomreaktoren. Auch an der Entsorgung von radioaktivem Material wird geforscht. Und die Erfahrungen in der Atomtechnologie sorgen für eine zunehmende Sicherheit.

In den USA werden aktuell rund 19 Prozent des Strombedarfs durch Kernenergie gedeckt. Südkorea etwa bezieht 30 Prozent seines Stroms aus Atomkraft, Japan rund 15 Prozent. In Europa ist Frankreich führend mit einer Erzeugungsrate von 75 bis 80 Prozent. Um das Ziel schädliche Emissionen zu reduzieren und den Klimawandel zu bekämpfen zu erreichen, ist die weltweite Nutzung der Atomenergie nötig. So sieht es auch der Leiter der Internationalen Atomenergie-Organisation.

Es entstehen rund um den Globus neue Kernkraftwerke, sogar schwimmende Kernkraftwerke für die Stromversorgung in entlegenen Gebieten. Zunehmend werden, in Großbritannien oder auch in den USA, kleinere Kraftwerke gebaut. Diese sind in der Entstehung günstiger und nicht so zeitintensiv. Aktuell könnten die Uranpreise nicht nur wegen der zunehmenden Urannachfrage steigen, sondern auch aufgrund der möglichen US-Sanktionen gegen den russischen staatlichen Atomkonzern Rosatom.

Ein Investment in Urangesellschaften scheint daher derzeit überlegenswert. In Betracht kämen zum Beispiel Fission 3.0 und IsoEnergy. Beide Gesellschaften sind im Athabasca Becken in Saskatchewan vertreten.

Fission 3.0 – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299222 – besitzt dort das Lake North-Uranprojekt und das Cree-Bay-Projekt. Dazu kommen Uranprojekte in Peru im Macusani-Bezirk. IsoEnergy – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299170 – hat neben dem Projekt im Athabascabecken, wo gerade erfreuliche Ergebnisse aus dem Sommerbohrprogramm veröffentlicht wurden, noch ein Uranprojekt in Nunavut.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fission 3.0 (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fission-30-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Einen Kommentar schreiben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.